[ Home ]

Trägerorganisationen des
Tierhomöopathie-Kongresses

BTS Berufsverband der TierheilpraktikerInnen Schweiz

Der Berufsverband der TierheilpraktikerInnen Schweiz (BTS) profiliert sich seit seiner Gründung im Jahr 1998 als Berufsorganisation für Tiertherapeuten. Gut ausgebildete und qualifizierte Berufsleute sind die Basis unseres Verbandes. Wir stellen hohe Qualitätsanforderungen an unsere Aktiv-Mitglieder und bieten dazu entsprechende Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Der BTS vereint Tiertherapeuten aus vier verschiedenen Therapierichtungen. Eine Anerkennung in unserem Verband können folgende qualifizierte Therapeuten erwerben: BTS Therapeut Klass. Tierhomöopathie, Tierheilpraktiker TEN, Tierheilpraktiker TCM und BTS Therapeut Manuelle Therapien. Wir vertreten die beruflichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Interessen unserer Mitglieder gegenüber Behörden und Institutionen im politischen und veterinärmedizinischen Bereich. Seit jeher stehen wir mit den Kantonstierärzten im Kontakt und fördern so die kantonalen Anerkennungen. Zudem suchen wir die Zusammenarbeit mit Ausbildungsinstituten, Behören und anderen Verbänden. Wir streben die Verbesserung und das Ansehen unseres Berufsstandes an, mit dem übergeordneten Ziel einer Anerkennung unseres Berufsstandes.
www.tierheilpraktikerverband.ch


HVS Homöpathieverband Schweiz

Der Homöpathieverband Schweiz (HVS) vertritt als Berufsverband die Interessen praktizierender klassischer HomöopathInnen und TierhomöopathInnen gegenüber den kantonalen und nationalen politischen Behörden. Er sorgt für die Qualitäts-sicherung bei den von ihm anerkannten TherapeutInnen und setzt sich für die Förderung des Verständnisses für das homöopathische Heilprinzip in der Öffentlichkeit ein. Der HVS ist Mitglied des ECCH (European CentralCouncil of Homeopaths), der FAMS (Förderation Alternativ Medizin Schweiz) und der OdA Komplementärmedizin.
www.hvs.ch


Camvet Schweizerische Tierärztliche Vereinigung
für Komplementär- und Alternativmedizin

camvet.ch ist die Schweizerische Tierärztliche Vereinigung für Komplementär- und Alternativmedizin. Sie wurde 1983 unter dem Namen Schweizerische Tierärztliche Vereinigung für Akupunktur und Homöopathie STVAH gegründet. Seit 1993 ist die STVAH eine anerkannte Fachsektion innerhalb der Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte GST. Die STVAH wurde ursprünglich ins Leben gerufen mit dem Ziel, die Aus- und Weiterbildung von TierärztInnen in Akupunktur und Homöopathie zu fördern. Seit 2010 ist die Phytotherapie als zusätzliches Fachgebiet in die in camvet.ch umbenannte Vereinigung aufgenommen worden. Im Oktober 2012 durften wir uns über die Neuaufnahme der Fachsektion Osteopathie in die Vereinigung freuen.
Die camvet.ch will die Forschung und Verbreitung von komplementären und alternativen Heilmethoden in der Tiermedizin unterstützen und fördern. Zudem ermöglicht sie den fachlichen Informationsaustausch zwischen TierärztInnen, die in verschiedenen Fachgebieten der Komplementär- und Alternativmedizin tätig sind, insbesondere der Akupunktur und TCM, der Homöopathie, Phytotherapie und Osteopathie. Die camvet.ch ist in Kontakt mit verwandten in- und ausländischen Fachorganisationen und führt jährlich eine Tagung durch. Ausserdem verleiht die camvet.ch den Fähigkeitsausweis GST in Akupunktur, Homöopathie, Phytotherapie und Osteopathie an TierärztInnen, die in ihrem Grundlagenwissen erfolgreich geprüft worden sind und über praktische Erfahrungen bei der Anwendung am Tier verfügen.
www.camvet.ch